Über den Verein

Julian Föhr 073

Der Verein Lisa e.V. existiert seit 2006, er hatte seinen Sitz zunächst in Stralsund, und hat dort einen Kultur- und Begegnungstreff (Frauenladen Lisa) initiiert, der zum Ziel hatte, Kunst und Kultur von Frauen öffentlich zu präsentieren, zu würdigen und wertzuschätzen.

Gleichzeitig bestanden dort auch Treffpunkte verschiedener Untergruppen, so zum Beispiel trafen sich Frauen in besonderen Lebenslagen miteinander, tauschten ihre Erfahrungen aus, verbrachten Freizeit miteinander, stützten und stärkten sich gegenseitig.  Viele der Frauen, die Lisa gründeten, lebten in Frauenbeziehungen.  Was sie einte, war, dass sie verschiedene Arten von Frauenleben, Frauenrollen und Frauenmöglichkeiten in die Öffentlichkeit einbringen wollten, nicht nur die eine, immer nur dienende, der Familie verpflichtete gesellschaftliche Bedeutung in alter Rollenzuschreibung.

Es fanden Kunstausstellungen, Vorträge, Seminare und viele Veranstaltungen statt, es war die Dependance von TERRES DES FEMMES, einer weltweiten Frauenrechtsorganisation und der Verein nahm regelmäßig an den Frauentagsveranstaltungen der Stadt mit eigenen Projekten teil. Es wurden Dichterinnen und Schriftstellerinnen vorgestellt, es gab Lesungen, Bilder-, Fotoausstellungen und es gab auch große Frauenfeste mit Tanz und Schwof. Der Verein erhielt für Miete die Unterstützung vom Sozialministerium, seine Arbeit war immer ehrenamtlich angelegt.

Nachdem der Laden 2010 seine Arbeit beenden musste, ruhte der Verein einige Jahre und hat sich in Marlow, im Jahre 2013 wieder neu konzipiert. Er hat seinen Sitz inzwischen im dortigen Kunsthaus Lisa eingenommen. Es wurde der Frauen-Literatur-Preis aus der Taufe gehoben, er wird alle zwei jahre vergeben. Alle Projekte laufen ehrenamtlich.

Es wurde ein 2015 für den Umbau in eine weitgehende Barrierefreiheit ein Zuschuss der Aktion Mensch gewährt!

Es gibt nun eine kleine Wohnung, die annähernd barrierfrei ist. Auch die große Bibliothek im Dachgeschoss ist für gehbehinderte Menschen gut gangbar gemacht, beidseits Handläufe, breite Stufen, extra Geländer!