Ehrenamtsstiftung MV

Vielen Dank an die Ehrenamtsstiftung MV!

2021:

MAI:   Erlernen des Lehmbaues, der Kurs wird draußen stattfinden, wo Abstandhalten möglich ist.  Die Daten stehen noch nicht fest, da sich die kurzfristige Durchführung nach dem Fertigstellen des Galerieneubaus richtet. Anmelden unter: anjairinaroehl@gmail.com

Weitere Kunst-Kurse über die Ehrenamststiftung sind beantragt. Nach Bewilligung kurzfristige Anmeldung möglich.

Leider können wir wegen der 3. Coronawelle noch keine konkreten Termine  für 2021 festlegen.

2020: 

Wegen des Corona-Virus mussten unsere Kunst-Veranstaltungen bis Mai ausgesetzt werden, KUNST OFFEN hat aber stattgefunden!  Und auch die anderen Kurse im Sommerkonnten draußen und unter den Bedingungen AHA stattfinden. Dank an die Ehrenamtsstiftung, die uns das ermöglicht hat!!! Schaut mal: https://www.youtube.com/watch?v=7_Ysti6BDAY&feature=youtu.be

Die Ehrenamtsstiftung hat uns ermöglicht, trotz Coronazeiten und Bauverzögerung unsere Veranstaltungen zu KUNST OFFEN durchzuführen, danke dafür! Wir hatten erneut über 290 BesucherInnen, alle haben sich an den schönen Exponaten von Anke Gebauer und Regina Lüdecke, sowie den dazu gehörenden Kursen und Workshops und der vielen Gartenkunst erfreut!

2019:

Wir haben 2019 mit Hilfe der Ehrenamtsstiftung eine Komposttoilette plus Häuschen auf unserem Grundstück gebaut, das hat Spaß gebracht und war eine tolle Aktion. Es handelt sich um eine BIO-Trenntoilette, wo die Fäkalien erst getrennt und dann kompostiert werden. DANKE an die Ehrenamtsstiftung !

2018:

Dieses Jahr haben wir erneut 500.- Euro für einen weiteren Garteneinsatz bekommen, danke an die Ehrenamtsstiftung! Wir haben dafür an mehreren Tagen und Wochenenden zusammen den Garten auf Vorderfrau gebracht,  einen Schuppen für den von einem lieben Menschen gespendeten Rasentraktor gebaut, sowie ein weiteres Stück des altertümlichen, zu unserem Haus passenden Zauns! Auch eine neue kleine Bierzeltgarnitur haben wir davon kaufen können! Danke an die Ehrenamtsstiftung!

2017:

Dadurch, dass wir 500.- Euro im letzten Jahr zur Verfügung hatten, konnten fleißige Helferinnen unter ehrenamtlicher Anleitung unserer Gartenfrauen den Garten weiterhin sehr verschönern, nun haben wir auch einen Staketenzaun, viele neue Naturpflanzen und -Blumen, Bienenzufluchtsorte, einen Weidendom, der noch wachsen muss und eine Blumenwiese. Wir hoffen, dass die Pflanzengifte, die unseren Garten akut bedrohen, da die Bienen auch bei uns schon weniger werden, (es wird in der Umgebung zu viel gespritzt!) bald auch mit deiner Hilfe, liebe Leserin, verboten werden! Setze auch du dich ein gegen Glyphosat!